Annette Volfing

Annette Volfing

Im Sommer 2015 war ich zum ersten Mal in Armenien. Es war ein wunderbares Erlebnis in einem traumhaft schönen Land. Natur und Kultur ergänzen sich dort in erstaunlicher Harmonie. Es ist z.B. etwas ganz besonderes, Ararat hinter dem Kloster Khor Virap zu sehen, oder ein Karawanserei mitten in einer abgelegen Berglandschaft.
Das Essen war auch köstlich. Ich erinnere mich vor allem an einen salzigen Käse mit Kräutern, an saftige Aprikosen, und an viele Kuchen und andere Süßigkeiten.

Ich reiste mit einer dänischen Gruppe, die von Zara Zakaryan geleitet wurde. Zara war eine hervorragende Reisleiterin: liebenswürdig, aufmerksam, und immer bereit, ihre Kenntnisse mit uns zu teilen. Wir haben sehr viel gelernt, nicht nur von der komplizierten und manchmal tragischen Geschichte Armeniens, sondern auch von der alltäglichen Gegenwart.

Ich hoffe sehr, dass ich bald die Gelegenheit habe, das Land wieder zu besuchen.

Professor Annette Volfing FBA
Oriel College, Oxford